News
Aktuelles rund um ODU.

Trendmärkte in der Medizintechnik | Teil 3: Geräteerkennung

Mühldorf am Inn,

Single-use oder reusable? Oft sind in medizinischen Anwendungen beide Fälle gefragt. Einige Verbindungen werden z.B. nach einer OP entsorgt, andere können öfter verwendet werden. Um hier nicht den Überblick zu verlieren, helfen Mikrochips.

ODU integriert dazu EEPROMs in die Steckverbindung. Beim Stecken von Stecker und Geräteteil, z.B. wenn ein Endoskop an ein Gerät angeschlossen wird, erkennen sich die beiden Teile und wissen, ob sie zusammengehören. Zusätzlich können Sie eine feste Anzahl an Steckzyklen festlegen, die nicht überschritten werden darf. Liegt diese Zahl bei 10 ertönt beim 11. Steckvorgang beispielsweise ein Warnton. Ergänzend sind auf dem Speicher auch genaue Produkt- und Produktionskennziffern hinterlegt, die Kopierschutz bieten und die Zweitverwendung ausschließen.
Alle Steckverbinder der Serien ODU MEDI-SNAP® und ODU MINI-SNAP® sind mit integrierten EEPROMs verfügbar.

Zu den Produktserien

Mehr zum Thema EEPROM: Whitepaper downloaden