News
Aktuelles rund um ODU.

Schnell & Sicher

Mühldorf am Inn,

Rundenzeit, Konstruktionsdesign, Kosten: Das sind nur ein paar Bewertungskriterien für das neue Rennauto der NTNU Trondheim. Die norwegische Universität hat ein eigenes Rennteam, Revolve NTNU, das am weltweit größten Ingenieurswettbewerb in diesem Bereich teilnimmt: Formula Student. Die Herausforderung ist, innerhalb eines Jahres ein Rennauto zu bauen – von Grund auf.

Tommy Nyman, Sales Manager ODU Scandinavia: „Revolve kontaktierte uns im April 2017. Sie haben von einem unserer norwegischen Kunden von ODU gehört, der unsere Produkte empfohlen hat. Revolve fragte an, ob wir uns 2018 mit ein paar Steckverbindungen zum Übertragen von Signalen beteiligen wollen. Gerne haben wir dafür einige ausgewählt und uns entschieden, das aktuelle Revolve Team für das Auto 2019 mit allen Steckverbindungen zur Signalübertragung auszustatten.“
ODU freut sich, das Revolve NTNU Team unterstützen zu können und deren Rennauto mit ODU Steckverbindern ausstatten zu dürfen. Die Enthüllung des Autos folgt in Kürze.
Wir sind gespannt, was die 67 Teammitglieder geschaffen haben und halten Sie auf dem Laufenden.