News
Aktuelles rund um ODU.

ODU schließt 2013 erfolgreich ab

Mühldorf am Inn,

Das Unternehmen wächst im vergangenen Jahr um 14 Prozent und liegt damit deutlich über dem weltweiten Marktwachstum

 

Mühldorf am Inn, 9. April 2014

ODU verzeichnete im Geschäftsjahr 2013 ein Wachstum von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Weltweit verbuchte die Branche einen Zuwachs von etwa drei Prozent. Der Umsatz des Spezialisten für elektrische Steckverbindungen liegt damit aktuell bei 130 Millionen Euro. "Wir sind stolz darauf, sowohl mit unseren Standard-, als auch mit unseren maßgeschneiderten, applikati­onsspezifischen Steckverbindungen weltweit gesund zu wachsen. Nach dem Wirt­schaftskrisenjahr 2009 hat sich der Umsatz bis Ende 2013 fast verdoppelt", betont Dr. Joachim Belz, Geschäftsführer von ODU. "Unsere Umsetzungskompetenz und Flexi­bilität, auf Kundenwünsche einzugehen, zeigten dabei auch auf dem von Wirtschafts­experten als schwach eingestuften, europäischen Markt Wirkung. Hier verzeichnete ODU ein zweistelliges Wachstum und freut sich über ein Rekordjahr." Der Erfolg ODUs erstreckt sich dabei auf einen breiten Applikationsbereich - von der Medizin­technik, über die Meß- und Prüftechnik bis hin zur Militärtechnik.

Umsetzungskompetenz für elektrische Verbindungstechnik - weltweit

Das mittelständische Unternehmen überzeugt national wie international durch hohe Qualität, lebendigen Erfindergeist und flexible, maßgeschneiderte Lösungen. Neben dem Ausbau des europäischen Marktes plant ODU die kontinuierliche Erweiterung auf dem chinesischen und amerikanischen Markt. In China haben dabei der Ausbau der notwendigen Fertigungstechniken sowie die Entwicklung von lokalen Produkten, die im Land selbst produziert werden, Priorität. Das bewährte ODU-Prinzip, das alle Kompetenzen und Schlüsseltechnologien unter einem Dach vereint, ist ein wesent­licher Wettbewerbsvorteil. Das Ergebnis: Wachstumsraten, die merklich oberhalb des Branchendurchschnittes liegen. In den USA schafft ODU mit der deutlichen Verstär­kung der Vertriebsaktivitäten und dem Ausbau von Kabelkonfektionierungen für den lokalen Markt die Voraussetzungen für weiteres Wachstum. "Wir bauen unsere be­stehenden Produktlinien kontinuierlich aus und legen unser Augenmerk auf neue technische Herausforderungen, wie die Anforderungen an erhöhte Datenraten oder fortschrittliche Miniaturisierung", erklärt Dr. Joachim Belz. "Mit dem Fokus auf unsere Kernmärkte und dem offenen Blick für lokale Nischenmärkte knüpfen wir an die ver­gangenen erfolgreichen Jahre an." Dazu investieren die Spezialisten für Steckverbin­dungen eine zweistellige Summe, unter anderem in hochmoderne Fertigungstechno­logien. Dies schließt eine Erweiterung der Produktionsflächen an den Standorten Mühldorf und Sibiu, Rumänien, ein. Zusammen mit dem Ausbau in der Entwicklung und dem Labor stellen die Investitionen sicher, dass auch die kommenden Jahre starke ODU-Jahre werden - für kreative Verbindungslösungen weltweit.