News
Aktuelles rund um ODU.

ODU Mitarbeiter spenden an Helfer vor Ort

Mühldorf am Inn,

Insgesamt 7.000,- € für die First Responder.

Mühldorf am Inn. Pünktlich vor Weihnachten und in gewohnt großzügiger und verantwortungsvoller Manier übergaben ODU Auszubildende und die Geschäftsführer einen Scheck in Höhen von 7.000 Euro an die Vertreter der Helfer vor Ort, an die sogenannten First Responder. In Rahmen der ODU Weihnachtsfeier kauften ODU Mitarbeiter fleißig viele Lose für den guten Zweck und nebenbei für eine Tombola. Eine stolze Summe kann auch diesmal zusammen und alle Beteiligten freuten sich über das Ergebnis. „Jedes Jahr organisieren unsere Auszubildenden eine wunderbare Weihnachtsfeier an der sich alle erfreuen. Wenn wir dann einen Teil der Freude sinnvoll weitergeben können, umso besser“, sagt Dr. Joachim Belz im Namen der ODU Geschäftsführung und ist sichtlich stolz auf die Auszubildenden und die Mitarbeiter.

ODU unterstützt jedes Jahr eine gemeinnützige regionale Organisation. Diesmal sind es die First Responder oder Helfer vor Ort. Sie sind eine Organisation der freiwilligen Feuerwehr Ranoldsberg von qualifizierten Ersthelfern auf ehrenamtlicher Basis. Der Ersthelfer übernimmt die Erstversorgung in der Zeit vom Eintritt des Notfallereignisses bis zum Eintreffen des qualifizierten Rettungsdienstes, des Notarztes oder des Rettungswagens. „Niemand möchte in die Situation kommen, einen First Responder brauchen zu müssen aber falls doch, dann sind diese Damen und Herren am Unfallort und leisten die überlebenswichtige erste Hilfe“, weiß Dr.-Ing. Kurt Woelfl. Die Preise für die Tombola stammen größtenteils von ODU Geschäftspartnern und Mitarbeitern und sind Zeichen der langjährigen Verbundenheit und guten Beziehungen.

Mehr Informationen zu First Responder sehen sie hier: http://www.first-responder-ranoldsberg.de